Bethmännchen

28 11 2012

Zuataten:

250 Gramm Marzipan-Rohmasse
1 Ei
80 Gramm Puderzucker
65 Gramm Mandeln (geschält und gemahlen)
40 Gramm Mehl
3 Tropfen Rosenwasser (aus der Apotheke)
60 Gramm Mandeln (ganze geschälte Mandeln)

=================================

Zubereitung:

Die Marzipan-Rohmasse grob hacken. Das Ei trennen. Den Puderzucker sieben. Marzipan, Puderzucker, Mandeln, Mehl, Eiweiß und eventuell Rosenwasser mit den Händen verkneten. Abgedeckt für etwa 1 Stunde kalt stellen.

Den Backofen auf 150 Grad, Umluft 130 Grad, Gas Stufe 1 vorheizen. Aus der Marzipanmasse etwa 35 kleine Kugeln formen. Die Mandeln längs halbieren und jeweils 3 Mandelhälften hochkant seitlich um die Kugeln setzen und fest andrücken. Eigelb und 1 EL Wasser verquirlen und die Bethmännchen dünn damit bestreichen. Dadurch bekommen die Bethmännchen einen feinen goldenen Glanz und trocknen nicht so schnell aus.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und etwa 15 Minuten backen. Bethmännchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.





Berliner Brot

28 11 2012

Zutaten:

500g Mehl
500g Zucker
250 g Margarine/Butter
1P. Backpulöver
4 Eier
60g Kakao
1 EL Zimt
1 TL Nelken
250g Mandeln
Puderzucker
Zitronen

=============================
Das Fett schaumig rühren, nach und nach Zucker, Eier und die Gewürze dazugeben.

Mandeln, Mehl, Kakao und Backpulver leicht unterkneten. Die Masse zu Rollen formen, etwas plattdrücken und ca. 20 Minuten bei 160° (Umluft 145°) backen.

Noch heiß mit Zitronenglasur bestreichen und in schräge Streifen schneiden.





Pürierter Sellerie mit Apfel Zwiebel Konfit und Schweinefilet

27 01 2009

Selleriepüree

Mein erster Beitrag zu einem Kochevent:  Ich nehme an dem Garten-Koch-Event-Januar: Knollensellerie teil.

Den Rest des Beitrags lesen »





Karamellisierte Orangencreme

13 01 2009

Karamellisierte Orangencrème

Den Nachtisch haben wir ausgewählt, weil wir Crème brûlée lieben und uns das Foto in der „Kreativ Küche“ angesprochen hatte. Dort wurde die Crème in einer ausgehöhlten Orangenhälfte serviert. Dazu war ich aber zu faul, und habe das Dessert einfach in meinen normalen Schälchen serviert.

Den Rest des Beitrags lesen »





Kurz angebratener Terriyaki Lachs auf Wasabi Gurken Salat

12 01 2009

Terriyaki Lachs auf Wasabi Gurkensalat

Ich liebe Sushi und rohen Fisch. Vielleicht nicht für jeden Tag, aber gerade rohen Lachs finde ich toll! Ein Rezept aus einer „Kreativ Küche“ aus dem mittlerweile vorletzten Jahr hatte es mir daher schon damals angetan, es hatte sich bis jetzt nur noch kein passender Anlass ergeben.
Den Rest des Beitrags lesen »





Rinderfilet unter der Macadamia-Nuss-Kruste

10 01 2009

Heute soll es den eigentlichen Teil unseres weihnachtlichen Hauptganges geben: Das Rinderfilet unter der Macadamia-Nuss-Kruste. Wie die Beilagen, so hatten wir auch diesen Teil nach den Kriterien einfach, aber schön ausgesucht.

Rinderfilet

Das Rinderfilet wurde bei Niedertemperatur im Ofen gegart, und der Haupt Aufwand bestand darin 4 Stunden von dem Essen zu Hause zu sein, um das Fleich in den Ofen zu schieben.

Den Rest des Beitrags lesen »





Weihnachten

8 01 2009

Wir haben Heilig Abend das erste mal alleine zu zweit gefeiert, und uns mit einem besonderen Menü beschenkt:

Kurz angebratener Terriyaki Lachs auf Wasabi Gurken Salat

Rinderfilet unter der Macadamia-Nuss-Kruste mit karamellisiertem Chicoree und violettem Kartoffelpüree

Karamellisierte Orangencreme

Gratinierter Chicoree

Den Rest des Beitrags lesen »








Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.